• OSCAR WALCKER SCHULE

    Mein Maßstab für berufliche Bildung

Musikalische Fortbildung

Nachwuchsklavierbauer der Oscar-Walcker-Schule gehen auf Exkursion

Die jungen Nachwuchsklavierbauer des ersten Lehrjahres mit ihren Lehrkräften (M. Schmidt und W. Stannat, jeweils außen)

Schulische Exkursionen sind bei fast allen Schülerinnen und Schülern sehr beliebt. Sie bieten die Möglichkeit Einblicke in Betriebe zu bekommen und Klassenkameraden und auch Lehrer besser kennen zu lernen – auch außerhalb des schulischen Einflussbereiches.

In Anbetracht dieser Tatsachen haben sich die Schülerinnen und Schüler des ersten Lehrjahres in der Oscar-Walcker-Schule Ludwigsburg dazu entschieden ebenfalls eine Exkursion zu planen. Mittels Mehrheitsvotum wurde kurzerhand entschieden, wohin der Ausflug am 19.07.2017 gehen sollte: nach Kitzingen zur Firma Seiler, wo wir mit offenen Armen empfangen wurden.

Die Führung durch das Werk war detailreich und interessant, sowohl für die Mitschüler aus kleineren Werkstattbetrieben, die vorher wenig Möglichkeiten hatten sich mit dem Neubau in großen Betrieben zu befassen, als auch für die Auszubildenden im Neubau, die andere Verfahren bei der Herstellung kennenlernen konnten. Auftretende Fragen wurden beantwortet und abschließend wurden von Seiler Erfrischungen zur Verfügung gestellt. Vor allem die gekühlten Getränke sorgten angesichts der 34 Grad Celsius Außentemperatur für Begeisterung.

Nach dem Besuch bei Seiler ging die Reise weiter nach Würzburg, zum Würzburger residenzschloss um an einer Führung durch das Barockschloss teilzunehmen. Aufwändig verzierender Stuck, detaillierte Gemälde bzw. Deckenmalereien und filigrane, dekorative Statuen schmücken die Räume des Schlosses, welches ganze zwei Meter höher ist als das Vorbild in Versailles.

Nach der Besichtigung des Schlosses, um ca. 14.30 Uhr, hatte die Reisegruppe noch knapp eineinhalb Stunden, bis sie die Rückfahrt nach Ludwigsburg antreten musste. Um jedoch der brütenden Hitze zu entgehen, versammelte sie sich im schattigen Biergarten um neben Gesprächen über Hobby und Beruf auch über Lehrer und Lehrmethoden klassenübergreifend zu diskutieren. Alles in allem war die Exkursion ein voller Erfolg.