• OSCAR WALCKER SCHULE

    Mein Maßstab für berufliche Bildung

Erste Impfaktion an Berufsschulen erfolgreich

Die erste Impfaktion an den sechs beruflichen Schulen in Trägerschaft des Landkreises war ein wichtiger Baustein in der weiteren Eindämmung der Pandemie. Rund 200 junge Menschen wurden durch Mobile Impfteams der Ludwigsburger Kreisimpfzentren gegen das Corona-Virus geimpft.

Bild: Landkreis Ludwigsburg

Im Landkreis Ludwigsburg waren alle sechs beruflichen Schulen an dieser Aktion beteiligt. Auf dem Campus Römerhügel mit der Oscar-Walcker-Schule, der Robert-Franck-Schule und der Mathilde-Planck-Schule wurden 80 Personen im Alter von 16 bis 50 Jahren geimpft, an der Carl-Schaefer-Schule waren es 70. Im Beruflichen Schulzentrum Bietigheim-Bissingen wurden rund 50 Schülerinnen und Schüler geimpft, zudem wurden die benachbarten Ellentalgymnasien in die Aktion mit einbezogen. In der Erich-Bracher-Schule war die Resonanz zu gering, um eine eigene Impfung an der Schule anzubieten. Die Schülerinnen und Schüler konnten sich aber bei den an den anderen beruflichen Schulen mitimpfen lassen.

Für den Sprecher der Schulleitungen Andreas Moser ist somit noch etwas Luft nach oben. Daher war man sich einig, die Impfaktion in den beruflichen Schulen des Landkreises im neuen Schuljahr erneut anzubieten, auch um die dann fälligen Zweitimpfungen mit dem Impfstoff BionTech gewährleisten zu können. „Die gemeinsame Impfaktion des Landkreises Ludwigsburg und seinen Beruflichen Schulen wurde gut angenommen. Gerade für die jungen Leute ist es jetzt wichtig, sich impfen zu lassen. Wir freuen uns über die gute Resonanz und hoffen, mit einer hohen Impfquote auf einen guten Schulstart im September“, so das Resümee von Andreas Moser.

Info: In den Kreisimpfzentren in Ludwigsburg, Grönerstraße 33, sind weiterhin Impfungen ohne Termin und Anmeldung möglich. Auf der Internetseite www.kizlb.de finden sich auch die Tourdaten für die zwei Impfbusse, die an 56 Stationen im Landkreis Halt machen.