• OSCAR WALCKER SCHULE

    Mein Maßstab für berufliche Bildung

Detailansicht - Projekte

Malerazubis im Seniorenpflegeheim „Walckerhof“ Ludwigsburg

Achtzehn Schüler der Berufsfachschule Farbe (1BFF1) der Oscar-Walcker-Schule Ludwigsburg haben zusammen mit ihrem Fachlehrer Alexander Tellier die Anregung der Heimleitung des Seniorenheims „Casa Reha“ umgesetzt, Bilder zur Ausschmückung einer bestimmten Etage zu gestalten.

Bei einem ersten Besuch erläuterte die Heimleiterin Heike Schwebel ihre Wünsche und Vorstellungen. Daraufhin gingen die Berufsfachschüler mit ihrem Fachlehrer ans Werk. Gemäß der Bezeichnung des Stockwerkes galt es das Thema „Turmfalke“ künstlerisch und gestalterisch umzusetzen.

Am PC wurden Entwürfe so bearbeitet, dass mit einem speziellen Grafikprogramm die vereinfachten Umrisslinien der Falken mit einem Schneideplotter ausgeschnitten werden konnten. Im Anschluss daran wurden die Schablonen farbig ausgelegt. Spannungsvoll und dynamisch galt es nun die so gewonnen Umrisse der Greifvögel auf vorgefertigte Keilrahmen mit den Maßen 30x100cm anzuordnen. Dabei waren sowohl Einzelarbeiten als auch Zweier- und Dreierkombinationen möglich. 

Tatkräftige Unterstützung erhielten die Schüler bei den einzelnen Arbeitsschritten von den Werkstattkollegen. Nach mehreren Tagen intensiver Arbeit konnten die 16 Einzelarbeiten fertig gestellt und zum Abtransport verpackt werden. Im Rahmen einer Art Vernissage überreichten die Schüler ihre Kunstwerke. Heimleitung und Mitarbeiter waren sichtlich begeistert von den Schülerarbeiten. Stolz und zufrieden zeigten sich die Schüler angesichts der Tatsache, dass eines ihrer Bilder als Blickfang direkt gegenüber dem Aufzug aufgehängt  werden soll, weil so auch sinnbildlich dargestellt ist, dass  man sich als Besucher in der Etage „Turmfalke“ befindet.

Die Reaktion der Heimbewohner schildert Nicole Spitschuh, die als Ergotherapeutin und Betreuerin den Kontakt zur Schule gehalten hat, in einer Dankesmail:“ Unsere Bewohner sind am Staunen und am Loben.“ Und auch der Fachlehrer Alexander Tellier zieht das positive Fazit: “ Die Schüler haben den anspruchsvollen Umgang mit der Vektor-Grafik toll gemeistert und mit großem Engagement diese Aufgabe gelöst. Dieses Projekt war für alle Beteiligten eine gute Erfahrung.“ Eine weitere Kooperation mit dem Seniorenheim „Casa Reha“ wird nicht ausgeschlossen.