• OSCAR WALCKER SCHULE

    Mein Maßstab für berufliche Bildung

Pressemitteilungen

Intensive Zusammenarbeit

OWS und Theodor-Heuglin-Schule Ditzingen schließen gemeinsame Kooperationsvereinbarung

Die Schulleiter J. Fröscher (THGS) und A. Moser (OWS) bei der Unterzeichnung der Kooperationsvereinbarung zwischen beiden Schulen (Bild1von3)

Am Freitag, den 7. Dezember 2018, unterzeichneten die Schulleiter, Jörg Fröscher von der Theodor-Heuglin-Gemeinschaftsschule (THGS) und Andreas Moser von der OWS in Ditzingen Hirschlanden eine gemeinsam ausgearbeitete Kooperationsvereinbarung.

Ziel einer solchen Vereinbarungen sei es, den „Informationsfluss und die produktive Zusammenarbeit zwischen den Schulen stärker auszubauen, damit letztlich die Schülerinnen und Schüler beim Eintritt in das Berufsleben oder in eine weiterführende Schule davon profitieren“, fasst A. Moser das Vorhaben zusammen.

Formen dieser Zusammenarbeit können sich vom gegenseitigen Informationsaustausch über die jeweiligen Bildungspläne oder schulische Anschlussmöglichkeiten, über gegenseitige Unterrichtsbesuche für Schüler und Lehrkräfte, bis hin zu konkreten Brückenkursen in einzelnen Fächern erstrecken.

Noch vor der Unterzeichnung tauschten sich die beiden Schulleiter und die anwesenden Vertreter der beiden Schulen, Frau Hase, die Abteilungsleiterin Sekundarstufe der THGS, Stefan Krümpelmann, stellvertretender Schulleiter der OWS, Sabine Haventh, Abteilungsleiterin TGU und VAB der OWS sowie Norbert Huber, Kooperationsbeauftragter der OWS über die spezifischen Anforderungen beim Übertritt von Schülerinnen und Schülern in den beruflichen Bildungssektor aus.

Hinterher führte Schulleiter J. Fröscher die Besuchergruppe der OWS durch die Räumlichkeiten des neuen Gebäudes der THGS und erklärte dabei zusammen mit Frau Hase das besondere Bildungskonzept ihrer Gemeinschaftsschule. Insbesondere die Umsetzung des neu etablierten Konzepts der digitalen Schule an der THGS, bei dem die Schülerinnen und Schüler mit eigenen, von der Kommune zur Verfügung gestellten Tablets ihre individuellen Lernerfolge nachvollziehen können, stieß bei der OWS-Delegation auf großes Interesse.

Für die OWS ist es nicht das erste Mal, dass sie mit einer allgemeinbildenden Schule eine Kooperation vereinbart, die Schülern den oft als beschwerlich empfundenen Übertritt ins Berufsleben erleichtern soll. Bereits im Jahr 2017 schloss die OWS eine Vereinbarung mit der Theodor-Heuss-Realschule Kornwestheim, durch die bereits einige recht erfolgreiche Formen der Zusammenarbeit umgesetzt werden konnten. Die damals zur feierlichen Unterzeichnung anwesenden politischen und schulpolitischen Funktionsträger bezeichneten die Kooperations-Bemühungen der Schulen als zukunftsweisenden „Meilenstein interkommunaler Zusammenarbeit“. [Zum Artikel]

Nun soll durch die Vereinbarung zwischen der OWS und der THGS Ditzingen der Aktionsradius dieser schulübergreifenden Kooperation deutlich ausgebaut und zum Vorteil für die Schülerinnen und Schüler erweitert werden. Von den positiven Synergieeffekten sind beide Schulleiter fest überzeugt und freuen sich auf die gemeinschaftliche Zusammenarbeit.