• OSCAR WALCKER SCHULE

    Mein Maßstab für berufliche Bildung

Pressemitteilungen

Wir steigen der Schule aufs Dach

Schülerinnen und Schüler des Technischen Gymnasiums besichtigen Photovoltaik-Anlage der OWS

Bild1von2

Unter diesem Motto und Aufsicht ihres Fachlehrers Herrn Kister kletterten die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 2 des Technischen Gymnasiums Umwelttechnik auf das Schuldach.

Zuvor hatten sie sich im Unterricht des Profilfachs Umwelttechnik die Grundlagen der Photovoltaik –Technik angeeignet. Beginnend mit der labortechnischen Untersuchung der wichtigen Eigenschaften einer Solarzelle, der Verschaltung vieler Solarzellen zu den handelsüblichen Modulen bis hin zur Planung und Konzeption von ganzen Anlagen wurde dieses Thema durch den Fachlehrer intensiv aufbereitet. Die Schülerinnen und Schüler lernen dabei nicht nur die Funktionsweise und den Aufbau von Wechselrichtern kennen, dem wichtigen Bindeglied, um eine PV- Anlage mit dem öffentlichen Stromnetz zu verbinden, sondern auch, wie der Ertrag und die Wirtschaftlichkeit der Anlage überprüft werden können. In Zeiten rückläufiger Subventionen sei dies enorm wichtig, damit aus der klimafreundlichen Photovoltaik-Anlage auf dem eigenen Hausdach auch irgendwann ein positiver Ertrag fließt, erläutert Herr Kister.

Unter respektvoll eingehaltenem Sicherheitsabstand zur Schuldachkante besichtigten die Schülerinnen und Schüler die auf dem Dach der Oscar-Walcker-Schule installierte Anlage, die von den Stadtwerken Ludwigsburg betrieben wird. Die vorher in der Theorie erörterten Reihen- und Parallelschaltungen fanden sich hier bei den Modulen tatsächlich wieder, die Lernenden konnten auf diese Weise ganz unmittelbar die konkrete Anwendung ihrer Unterrichtsinhalte erleben.

Etwa die Hälfte des umwelttechnischen Unterrichts besteht aus elektrotechnischen Themengebieten, neben der Photovoltaik werden auch Elektromobilität, erneuerbare Energien und Steuer- und Regelungstechnik behandelt, immer unterstützt durch Praxis im Labor. Viele dieser Themen bieten die Möglichkeit, sich in der Umgebung über die konkrete Umsetzung zu informieren oder aktuelle gesellschaftliche Diskussionen auf der Grundlage von fundiertem Sachwissen zu führen. Dies wird von den Umwelttechnik-Fachlehrkräften häufig genutzt, um mit Schülerinnen und Schülern realitätsbezogen und konkret zu arbeiten. Die Erfahrungen im Profilfach Umwelttechnik sind daher wertvoll für alle Ingenieurstudiengänge, aber auch für die sachgerechte Beurteilung aktueller gesellschaftlicher Fragen.

Wer das Technische Gymnasium Umwelttechnik besuchen möchte, hat am Mittwoch, den 22. Januar Gelegenheit, bei einem Informationsabend zum Technischen Gymnasium in der Aula der Oscar-Walcker-Schule ab 19 Uhr die Schule, Lehrkräfte und Lernende kennenzulernen. Weitere Informationen auf unserer Homepage. Die Anmeldung zum TGU ist vom 20. Januar bis zum 1. März online möglich.