• OSCAR WALCKER SCHULE

    Mein Maßstab für berufliche Bildung

"And the Oscar goes to…"

Verleihung des Bildungsoscars an die jahrgangsbesten Schülerinnen und Schüler und ihre Ausbildungsbetriebe durch den Freundeskreis der Oscar-Walcker-Schule Ludwigsburg

Jahrgangsbeste mit Vertretern der Ausbildungsbetriebe bei der Verleihung der Bildungsoscars 2018

Auch in diesem Jahr wurden wieder die besten Absolventen der verschiedenen Abteilungen der Oscar-Walcker-Schule für ihre schulischen Leistungen mit dem Bildungsoscar ausgezeichnet. Vergangenen Donnerstag erhielten 13 Schülerinnen und Schüler sowie ihre jeweiligen Ausbildungsbetriebe die begehrte Trophäe, vier Schülerinnen und Schüler wurden zudem für ihre hervorragenden Leistungen im Bereich der Vollzeitschulen geehrt. Die Feier fand am Abend in der Aula der Schule statt.

Da der 1. Vorsitzende des Freundeskreises der OWS, Dr. Claus Kobialka, verhindert war, eröffnete der stellvertretende Schulleiter der OWS, Stefan Krümpelmann, in seiner Funktion als 2. Vorsitzender des Freundeskreises die Feier und begrüßte alle Gäste. Herr Krümpelmann wies in seiner Rede auf die Bedeutung des Handwerks hin und stellte fest, dass es bedauerlicherweise zunehmend an Nachwuchs fehle, obwohl es weiterhin überall stetigen Bedarf an handwerklichen Arbeiten gebe. In diesem Zusammenhang lobte er die besonderen Leistungen der Schülerinnen und Schüler.

Musikalisch umrahmt wurde die Preisverleihung durch das Blasorchester der Musikinstrumentenbauabteilung. Ein zusätzliches Highlight zur Ehrung der Preisträger stellte der von Herrn Tilmann Dürring initiierte „Oscar-Song“ dar, den alle Absolventen und Gäste gemeinsam zur Melodie des Klassikers „Drunken Sailor“ anstimmten. Herr Krümpelmann hob im Anschluss die Bedeutung des Freundeskreises für die Oscar-Walcker-Schule hervor und warb um neue Mitglieder. Schließlich wurden die Oscars durch Herrn Krümpelmann und dem weiteren Vorstandsmitglied des Freundeskreises, Herrn Michael Schmidt, an die Schülerinnen und Schüler und ihre Betriebe übergeben.

Im Bereich der Vollzeitschulen wurden in diesem Jahr Abdulsalam al Nasser (zweijährige Berufsfachschule), Vanessa Gmeiner (VAB), Tobias Schmucker (Berufskolleg) und Josef Matthias Tremmel (TGU) mit dem Oscar ausgezeichnet.

Im Bereich der Berufsausbildungen gingen die Trophäen an: Patrick Adler (Tischler) mit dem Betrieb Hiller GmbH & Co KG, Fabian Bezler (Zimmerer) mit dem Betrieb Holzbau Muny, Lidia D´Emma (Friseurin) und L'Arte Frisuren Calogera D'Emma, Jan Gehr (Bäcker) mit der Bäckerei Trölsch, Florian Häcker (Fleischereifachverkäufer) und die Metzgerei Häcker, Mathias Herzog (Holzblasinstrumentenmacher) mit der Firma Musik Gillhaus GmbH, Elias Höfer (Maurer) mit dem Betrieb Karl Köhler, Agron Imeri (Maler und Lackierer) mit dem Malerbetrieb Burkhardt, Angelika Kromm (Medizinische Fachangestellte) und die Praxis Anni Achwerdov, Katharina Leutz (Metallblasinstrumentenmacherin) mit dem Musikhaus Lange, Andrea Meiners (Zahnmedizinische Fachangestellte) und die Zahnarztpraxis Dr. med. dent. Lothar Jung, Jonas Schoenke (Klavierbauer) mit dem Betrieb Rudolf Micke und an Fabian Schrewe (Orgel- und Harmoniumbauer) mit der Orgelbauwerkstatt Kristian Wegscheider.

Herzlichen Glückwunsch allen Preisträgern sowie ihren Ausbildern und alles Gute für die weitere berufliche Zukunft!