• OSCAR WALCKER SCHULE

    Mein Maßstab für berufliche Bildung

Besuch in Berlin

Berufliche Förderung von inklusiv beschulten  Jugendlichen  und Kulturerbe Orgelbau wirken bis Berlin

Besuch beim Gartenfest des Bundespräsidenten in Berlin (Bild1von5)

Während der Pfingstferien waren Schüler/innen und Lehrkräfte der Oscar-Walcker-Schule und der Paul-Aldinger-Schule zu Besuch in Berlin. Kein geringerer als der Bundespräsident persönlich hatte zum Gartenfest eingeladen, und so hatten insgesamt acht Personen der beiden Schulen die Möglichkeit, dem Bundespräsidenten und seiner Frau bei strahlendem Sonnenschein im Garten des Schlosses Bellevue noch einmal persönlich für seinen Besuch an der Oscar-Walcker-Schule im April des vergangen Jahres zu danken.

Im April 2018 waren Frank-Walter Steinmeier und seine Frau Elke Büdenbender im Rahmen der Woche der beruflichen Bildung an der Oscar-Walcker-Schule gewesen und hatten sich ein persönliches Bild von besonderen schulischen Angeboten an der OWS gemacht.

Interessiert besuchten sie ein inklusives Schulmodell, bei dem junge Menschen mit Beeinträchtigung  in einer Kooperation zwischen dem Sonderpädagogischen Bildungs- und Beratungszentrum und der beruflichen Schule intensiv auf den Übergang in den Beruf vorbereitet werden. Steinmeier freute sich nun im persönlichen Gespräch auf dem Gartenfest darüber, dass Tim Bieser und Evodxia Sirta, Schüler aus der besuchten BVE-Klasse, mittlerweile den Weg ins Berufsleben gefunden haben.

Auch Martina Schlösser, damals Auszubildende im ausgefallenen Beruf der Orgelbauerin, konnte im vergangenen Jahr das Präsidentenpaar mit akustischen Impressionen und Einblicken in eine Berufsausbildung begeistern, die so in ganz Deutschland nur an der Oscar-Walcker-Schule in Ludwigsburg möglich ist. Sie freute sich, den Präsidenten, aber auch ihren ehemaligen Berufsschullehrer Marcus Kaul in Berlin wiederzusehen.